Wonderfull Waterfall Wednesday

An einen Mittwoch mit bestem Wetter haben wir Cleveland verlassen, um eines der beeindruckensten Naturwunder der USA anzusehen: die Niagarafälle.

Der Niagara River verbindet zwei der großen Seen Nordamerikas, den Lake Ontario und den Lake Erie. Da die beiden Seen in unterschiedlichen Höhen gelegen sind, fällt der Fluss an der kanadisch-amerikanischen Grenze 57 m in die Tiefe.

Auf zahlreichen Aussichtsplattformen konnten wir Fotos knipsen oder das Spektakel inklusive Regenbogen staunend beobachten. Wer näher im Geschehen sein wollte, konnte entweder auf einen Boot bis kurz vor den Fuß des Wasserfalles fahren oder durch die Cave of the Winds klettern. Unten waren Holzstege nur knapp oberhalb des Flusses angebracht – wir konnten uns sogar vom Niagarafall höchstselbst nassregnen lassen. Zum Bootfahren wie auch zum Steg begehen wurden Regenponchos gereicht – ein essentielles Accessoire.

Nebenan gab es einen kurzen Abriss über die Geschichte des Wasserfalles und Postkarten, auf die sich wohl einige Daheimgebliebene und Angehörige freuen können. Gut drei Stunden durften wir staunen, auch wenn wir uns sicher noch mehr Zeit am Niagarafall gewünscht hätten. Wir hatten unseren Zeitrahmen jedoch voll ausgereizt, am Ende des Tages erreichten wir gerade noch rechtzeitig zum Abendessen das Hotel.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://akablas.de/2019/09/19/wonderfull-waterfall-wednesday/

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!