↑ Zurück zu Wir über uns

Seite drucken

Geschichte

Begonnen hat alles …

… anfang der 60er Jahre, als sich vier (manche sagen fünf) wissenschaftliche Mitarbeiter der TU zu erstenPosaunenactionProbeabenden trafen. Dort wurde geübt, um kleine inneruniversitäre Veranstaltungen musikalisch umrahmen zu können. Diese noch sehr kleine Blaskapelle wurde rasch zu einer Institution, und schnell gesellten sich weitere Musiker dazu. 1964 kam es schließlich zur offiziellen Gründung der studentischen Vereinigung „Akademische Bläservereinigung an der Technischen Universität  Braunschweig“ – kurz: AkaBlas.

Seitdem hat sich die AkaBlas in vieler Hinsicht weiterentwickelt: die Auftritte erstrecken sich nicht mehr nur auf Doktorfeiern u.ä., sondern auch auf Stadt- und Heimatfeste, Vereinsfeiern, Empfänge, Einweihungen, private Feierlichkeiten, Jubiläen und selbst veranstaltete Konzerte in und um Braunschweig. Durch die alljährlich stattfindende Sommerfahrt präsentiert sich das Orchester und damit die Universität auch außerhalb des Braunschweiger Raumes. Diese Reisen führten und führen auch oft in das benachbarte Ausland, sehr oft nach Dänemark, aber auch nach Spanien, Frankreich, in die Niederlande oder in die Schweiz und sogar auf Einladung als Delegation der Stadt Braunschweig nach Ägypten und Tunesien. Die weitesten Reisen fanden zu unserem 35-jährigen Jubiläum nach Südafrika und zu unserem 45-jährigen Jubiläum nach Chile statt

Im Herbst 2003 verstarb dann leider viel zu früh unser geliebtes AkaBlas-Familienmitglied „Achim“. Bedingt durch die darauf folgende Gründung der „Joachim-Brandes-Stiftung“ kam es im Frühjahr 2004 zu einer Umwandlung der studentischen Vereinigung „AkaBlas“ in einen offiziellen gemeinnützigen Verein – kurz „Aklablas e.V.“.

Alle fünf Jahre wird „Geburtstag“ gefeiert – das ergibt schöne Gelegenheiten für große Feste, zu denen auch immer viele der ehemaligen AkaBlas-Mitglieder vorbeischauen und „mal eben gucken“, was aus „ihrem“ Orchester in den letzten Jahren geworden ist. Natürlich werden diese Jubiläen standesgemäß mit einem Jubiläumskonzert gefeiert. Im Rahmen dessen wird häufig auch eine CD aufgenommen.

Mittlerweile ist AkaBlas zwar über 50 Jahre alt, aber immer noch „kein bisschen leise !“.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://akablas.de/wir-ueber-uns/geschichte/